Ausstellungen

Stadthalle Melsungen

Wir Ueberauer feiern den Sieg im Landeswettbewerb

"Unser Dorf hat Zukunft!" Das wussten wir eigentlich schon immer. Schön, dass es die Hessische Landesregierung jetzt auch kapiert hat!

Wir Ueberauer fuhren im Bus und PKW nach Melsungen zur Preisverleihung und bauten innerhalb kürzester Zeit eine Ausstellungen von 8 überlebensgroßen Bildern inkl. Beleuchtung aus unserem Projekt auf: neben der Bühne und im gesamten Saal. Wir waren die stärkste und präsenteste Fraktion unter den Gewinnern der verschiedenen Kategorien.

Besonders freut uns, dass die Leiterin der Bewertungskommission sich nach der Siegesfeier ein Shooting im Stil von "Wir Ueberauer" wünschte und sogleich auf der Bühne bekam!

Kreishaus des Landkreises DA-DI, Kranichstein

Landrat Schellhaas lädt uns ein

Auf Einladung von Klaus Peter Schellhaas stellten wir eine Auswahl von 40 Bildern, darunter auch die Grossdrucke, im Foyer des Landratsamtes des Landreises Darmstadt-Dieburg aus. Zahlreiche Besucher sowie Mitarbeiter des Amtes (über 1200) konnten sich die Fotografien anschauen.

Am Abend des 26. Juni 2012 eröffnete der Landrat die Ausstellung mit einer bewegenden Rede. Zahlreiche "Wir-Ueberauer" Modelle waren anwesend, viele von ihnen im selben Outfit, in dem sie auch in den Bildern zu sehen waren. Ueberauer Power in Darmstadt! Das Feedback zu den Fotos, die 3 Wochen gezeigt wurden, war überaus positiv.

Besonders gefreut hat uns, dass Frau Drabke, die die Bewertungskommission des Wettbewerbes "Unser Dorf hat Zukunft" in 2011 leitete, unser Projekt so unterstützte.

Hier finden Sie die dazughörige Pressemeldung als PDF

Tag der offenen Höfe in Ueberau

Synchrone Präsentation an zwei Orten gleichzeitig

Wir zeigten eine Auswahl unserer ersten Serie im Atelier Alexandra Besserer (Wilhelm-Leuschner Straße 35a) und gleichzeitig auf dem Anwesen Frey (Niedergasse 3). Wohl auch durch die Ankündigung des Hessichen Fernsehens, das seine Sendung "Hessentipp" vom 22.6.2012 komplett bei uns produzierte, kamen am Sonntag den 24. Juni über 3.000 Besucher nach Ueberau und in unsere Ausstellungen. Am Tag der offenen Höfe, einer Veranstaltung, die in Ueberau schon mehrfach durchgeführt wurde, präsentieren sich Anwesen entlang und in der Nähe der Wilhelm-Leuschner-Strasse und man kann Innenhöfe, Gärten und Scheunen besichtigen, die normalerweise nicht der Öffentlichkeit zugänglich sind.

Hier ein paar Kommentare aus unserem Gästebuch:

"Wir würden hier gerne wohnen!"
"Bin total begeistert von den Fotos, dem Garten ...!"
"Wunderschön!"
"Selbst die Ueberauer sind begeister!"
"Sehr schöne Bilder - alle diesen Menschen so viel Offenheit zu entlocken - sehr schön!"
"Tolle Ideen, tolle Umsetzung!"
"Absolut gelungen - danke für die Einblicke!"
"Ich bin so gerne hier!"
"Wunderbare Porträts! Echte Originale mit Ausstrahlung und das alles macht Lust auf Ueberau!"

Galerie im Hofgut Reinheim, 17.2. - 4.3.2011

Unsere erste größere Präsentation von Porträts aus unserem Projekt - 140 Bilder, teilweise in Überlebensgröße.

Bereits Ende 2010, als wir die Konzeption des Projektes erarbeiteten, war es unser erklärtes Ziel, im Februar 2012 eine erste große Ausstellung in der Galerie im Hofgut durchzuführen.

Nach einem Jahr mit 25 Aufnahmeterminen hatten wir 140 Ueberauer porträtiert und im Januar 2012 von den besten Bildern Vergrößerungen hergestellt. Wie sollten wir diese Menge an Bildern in der Galerie unterbringen? Noch nie zuvor waren hier so viele Fotos ausgestellt worden. Wir beschlossen, mit unterschiedlichen Formatgrößen zu arbeiten und nicht nur vorhandene Stellwände sondern auch Podeste als Präsentations-Medien zu nutzen.

Sechs Porträts ließen wir zusätzlich überlebensgroß drucken, sodass man beim Betreten des Raumes den Eindruck bekam: Die lebendigen Modelle sind bereits anwesend. Wir bekamen das Kunststück hin, alle im ersten Jahr fotografierten Motive auch in der Galerie zeigen zu können, sodass jedes Modell der ersten Staffel auch zu sehen war (so, wie wir es im ersten Buch auch erreichten). Zusätzlich produzierten wir eine Diashow mit weiterem umfangreichen Fotomaterial, das separat auf einem Bildschirm gezeigt wurde.

Während der Aufbauarbeiten besuchte uns das Hessische Fernsehen, das für die wöchentliche Sendung "Hessentipp" einen Beitrag über unsere Ausstellung und unser Projekt produzierte. Einige der in der Ausstellung präsentierten Modelle traten vor die Kamera und sprachen darüber, wie es für sie ist, so dargestellt zu werden. Das Beste: Der Beitrag wurde eine Stunde vor der Eröffnung unserer Ausstellung ausgestrahlt!

Am Eröffnungsabend kamen mehr als 200 Personen. Marlene Hillerich (ebenfalls ein Wir-Ueberauer-Modell) spielte auf ihrem Saxophon, unser Bürgermeister (leider kein Ueberauer!) sprach eröffnende Worte (er hatte sich bereits Monate zuvor mit Freude dazu bereit erklärt), gefolgt von einer sehr interessanten Rede des Darmstädter Kunstkenners Hans-Werner Eggemann-Dann, der in den 80igern selbst beinahe einmal Ueberauer geworden wäre.

Wir konnten es kaum fassen: selbst am Fastnachts-Sonntag hatten wir 200 Besucher. Ganze Pilgerströme von Besuchern konnte man auch an den folgenden Öffnungstagen auf den Wegen zwischen Ueberau und Reinheim beobachten. 

Insgesamt war unsere Ausstellung mit fast 1000 Gästen die erfolgreichste und bestbesuchteste, die jemals in der Galerie im Hofgut stattfand. Unser Dank gilt den zahlreichen Ueberauern, die kamen, aber auch Menschen von weit weg, die durch den Bericht im Hessischen Fernsehen auf unser Projekt aufmerksam geworden waren.

Durch den Erfolg dieser Ausstellung ermuntert, begannen wir direkt in den folgenden Wochen mit einer zweiten Staffel von Aufnahmen, denn die Liste der möglichen Modelle war eher länger als kürzer geworden.

 

Hier ein paar Kommentare aus unserem Gästebuch:

"Die Idee, die Natürlichkeit der Aufnahmen und Menschen gefallen uns sehr!"
"Herzerfrischende Fotos!"
"Es kommen so viel Erinnerungen auf!"
"Wie immer: Iwwero ist vornedran! Tolle Idee, tolle Bilder, beeindruckende Ausstellung!"
"Hoffentlich gehören wir auch bald dazu!"
"Wie schön, dass wir Iwwero jetzt mit in den Taunus nehmen können!"
"So was schafft nur Ueberau!"
"Die Ueberauer und ihre Fotografen - einsame Spitze!"
"Schade, dass ich jetzt in Reinheim wohne!"
"Ein alter Ueberauer gratuliert den jungen Ueberauern!"
"Noch ein Grund mehr, stolzer Ueberauer zu sein!"
"Une idée originale et un résultat superbe! Wunderschön!"
"Der Hessentipp hat uns neugierig gemacht: Besserer-Frey-Avedon in Reinheim!"
"Iwweroer misst mer sein!"
"Eine gelungene Ausstellung mit eindrucksvollen Bildern!"
"Wir sind von weit her angereist in der Hoffnung auf einen Bauplatz. Ueberau scheint eine sehr interessante Möglichkeit zu bieten für Individualität und Eigensinn!"
"Ich kann mir nun fast vorstellen, wie es gewesen wäre, eine Ueberauerin zu werden!"
"Als echte Eingeborene finde ich das Projekt super!"
"Die sehen alle so sympathisch aus, die Ueberauer!"
"Ueberau forever!"

Was unsere Ueberauer Modelle über ihr Dorf sagen (zusammengetragen während der Fototermine):


In Ueberau wohne ich, aber meine Heimat ist Hamburg. Ich vermisse das Meer und halte hier immer nach ihm Ausschau. Ich habe hier viele liebe Leute kennengelernt!